zurück

2006 – Mehrere Premieren in Köln

TOP-DMS_06

2006 fand die DMS EXPO in Köln ihren neuen Standort und die Koelnmesse nutzte den Umzug für einige Premieren. So initiierte der Veranstalter einen DMS-Innovationspreis für neue Produkte und Leistungen im Umfeld der Enterprise-Content- und Dokumenten-Management-Technologien. Dabei ermittelten ausschließlich registrierte Fachbesucher die Gewinner. Den ersten Platz belegte das Softwarehaus ELO Digital Office GmbH mit dem Produkt „IKEM for ELO“. Den zweiten Platz teilten sich bei gleicher Punktzahl die Mentana GmbH und die Plustek Technology GmbH.

Ebenfalls neu war ein Storage-Bereich mit den Schwerpunkten Datensicherheit und permanente Datenverfügbarkeit, das automatisierte Management umfangreicher Datenmengen sowie die Verknüpfung von elektronischer Archivierung und Speichermanagement.

Premiere hatte auch der Praxistag für Kommunen, der im angrenzenden Congress-Center Nord veranstaltet wurde und sich an IT-Verantwortliche und Entscheider in Städten, Landkreisen und Gemeinden richtete.

Darüber hinaus erreichte es die Koelnmesse, dass der Fachkongress „Xplor vor Ort“ während der DMS EXPO in der Domstadt stattfand. Der Deutsche Xplor e.V. war der weltweit aktive Verband für Entwickler und Anwender von Hochleistungs-Dokumenten-Systemen und änderte 2007 seinen Namen in DOXNET e.V.

Eines der zentralen Themen des Kongressprogramms war das PDF/A-Format, der neue ISO-Standard zur Langzeitarchivierung. Dazu ergänzend richtete das kurz vor der DMS EXPO gegründete PDF/A Competence Center am Vortag der Messe ein PDF/A-Seminar aus.

Das Forum ITC (Internationale Technische Kommunikation) wurde in diesem Jahr weiter ausgebaut. Die dazugehörige Vortragsreihe fand an zwei Tagen statt und widmete sich nicht nur der rein technischen Kommunikation, sondern auch verwandten Themen wie Produktinformations- und Produktdatenmanagement.

 

zurück | nächsten Beitrag anzeigen

DMS_06-1 DMS_06-2